Die kostenlose Sonderausgabe „Familie und Unternehmen – Strategien zum Vermögenserhalt“ von NWB Erben und Vermögen gibt ihnen wertvolles Expertenwissen und praktische Gestaltungstipps für die Beratung vermögender (Unternehmer-)Familien an die Hand. Sie hilft Ihnen, Nachfolgeregelungen wirtschaftlich und steuerlich optimal auszugestalten, um das Vermögen über mehrere Generationen zu erhalten.

Die Sonderausgabe erhalten Sie jetzt beim Gratis-Test von NWB Erben und Vermögen, dem Fachmedium für die steueroptimierte Vermögens- und Vermögensnachfolgegestaltung. Fordern Sie ihr Exemplar gleich an und sichern Sie sich wertvolles Know-how für Ihre Mandate.


 


„Familie und Unternehmen –
Strategien zum Vermögenserhalt“

Sichern Sie sich für die anspruchsvolle Gestaltungsberatung jetzt die kostenlose Sonderausgabe von NWB Erben und Vermögen mit diesen Beiträgen:

 

Die Stiftung & Co. KG als attraktives Instrument der Unternehmensnachfolge

Vorteile im zivil- und steuerrechtlichen Überblick

Die Stiftung & Co. KG kann gerade bei Familienunternehmen bzw. im Mittelstand ein attraktives Instrument der Unternehmensnachfolge darstellen. Sie bietet sich insbesondere dann an, wenn der Stifter wünscht, dass zwar die Verfügungsmacht und die Unternehmenssubstanz in den Händen der Familie verbleiben sollen, die Leitung hingegen getrennt von den nachfolgenden Generationen erfolgen soll. Dieser erste Beitrag der Sonderausgabe stellt die rechtsformspezifischen Besonderheiten der Stiftung & Co. KG vor und arbeitet die steuerlichen Vorteile heraus.


 

Familienrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten zum Vermögensschutz (Asset Protection)

Güterstandsschaukel, Güterstandsschaukel „light“ und Familienwohnheimschaukel


Soll Vermögen vom einen auf den anderen Ehepartner übertragen werden, fällt ab einer bestimmten Summe grundsätzlich Schenkungsteuer an. Wer jedoch langfristig plant, kann durch familienrechtliche Gestaltungen Vermögen steuerfrei auf seinen Ehegatten übertragen. Im Wesentlichen kommen dabei drei Modelle in Betracht: Die Güterstandsschaukel, die Güterstandsschaukel „light“ und die Familienwohnheimschaukel. Dieser Beitrag erläutert die einzelnen Modelle und gibt Ihnen dazu wertvolle Praxishinweise an die Hand.


 

Möglichkeiten zum Widerruf einer Schenkung

Vertragsklauseln und steuerliche Auswirkungen


Vermögen bereits zu Lebzeiten in Form von Schenkungen an die späteren Erben weiterzugeben, ist häufig von Vorteil. Leider gibt es immer wieder Gründe, eine Schenkung zurückzunehmen: der unerwünschte Weiterverkauf, die familiäre Situation (etwa Scheidung oder Kinderlosigkeit des Beschenkten) oder aber steuerliche Erwägungen. Daher ist es mitunter sinnvoll, Widerrufsklauseln in den Schenkungsvertrag aufzunehmen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen einzelne zivilrechtlich sinnvolle und gebräuchliche Vertragsklauseln vor und beleuchten deren schenkung- bzw. erbschaftsteuerlichen Wirkungen.


 

Die Güterstandsklausel im Gesellschaftsvertrag

Ausgestaltung und Formulierung


Gesellschaftsverträge bei Familienunternehmen und personalistischen GmbH enthalten häufig Güterstandsklauseln: Damit werden Gesellschafter vertraglich verpflichtet, einen Ehevertrag abzuschließen, der den Geschäftsanteil aus den vermögensrechtlichen Folgen einer Scheidung heraushalten soll. Dieser Beitrag befasst sich maßgeblich mit den Fragen: Was kann und sollte in eine solche Güterstandsklausel zum Schutz der Gesellschaft aufgenommen werden? Welche Vor- und Nachteile sind damit verbunden? Kann der Gesellschafter-Ehegatte gesellschaftsrechtlich zum Abschluss eines Ehevertrags, der die wirtschaftlich nachteiligen Folgen für die Gesellschaft vermeidet, angehalten werden? Und wenn ja wie?


 


Immer die beste Lösung bei Erbschaft, Schenkung und Vermögensaufbau: NWB Erben und Vermögen

Mit Hilfe von NWB Erben und Vermögen entwickeln Sie maßgeschneiderte Konzepte mit fallbezogenen Steuervorteilen für Ihre Mandanten. Ob Vermögensaufbau oder Vermögensnachfolge: Immer profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen für Ihre Gestaltungsberatung.

Vertiefende und grundlegende Informationen sowie zahlreiche Arbeitshilfen wie Checklisten und Musterverträge stehen online in der dazugehörenden Datenbank für Sie bereit. Und die Online-Version des soeben erschienenen, topaktuellen Kommentars zum Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz/Bewertungsgesetz ist ebenfalls mit dabei!

Die Kombination der wertvollen und praxisgerechten Fachinhalte macht NWB Erben und Vermögen zu einer unverzichtbaren Informationsquelle und Arbeitshilfe für die anspruchsvolle Gestaltungsberatung in Vermögensfragen. Testen Sie jetzt kostenlos!

 



DATEV-kompatibel

Sie können die Datenbankinhalte von NWB Erben und Vermögen auch über die DATEV LEXinform Verlagsrecherche abrufen! Das vereinfacht Ihre Informationssuche ungemein!

 


Die Sonderausgabe „Familie und Unternehmen – Strategien zum Vermögenserhalt“ gibt Ihnen wertvolles Know-how für die Gestaltungsberatung an die Hand. Fordern Sie die Ausgabe als PDF jetzt kostenlos an! Zusätzlich erhalten Sie die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „NWB Erben und Vermögen“ sowie einen Monat lang freien Zugang zur umfangreichen Online-Datenbank.

 

Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich möchte NWB Erben und Vermögen inklusive aller zusätzlichen Leistungen ab sofort vier Wochen kostenlos testen.

Ich erhalte kostenlos …

  • die Sonderausgabe „Familie und Unternehmen – Strategien zum Vermögenserhalt“,

  • die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen sowie

  • 4 Wochen Zugang zur Datenbank NWB Erben und Vermögen inkl. Praktiker-Kommentar zu ErbStG und BeWG.


Wenn ich keinen weiteren Bezug von NWB Erben und Vermögen wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, erhalte ich die Zeitschrift inklusive Tablet-Version und Datenbank für PC und Smartphone im Abo zum unten ausgewählten Bezugspreis. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.

 
 
31,62
  € (Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. 0,80 Versandkosten/Monat)