Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung!
OK


Familienvermögen über Generationen hinweg sichern


Sonderausgabe zur Familienstiftung im Zivil- und Steuerrecht kostenlos für Sie!

  • Grundlegende Gestaltungsoptionen kennen und anwenden

  • Vor- und Nachteile für Ihre Mandanten sicher abwägen

  • Mit Beispielen für steuerlich vorteilhafte Gestaltungen und Formulierungsvorschlägen



Sonderausgabe kostenlos für Sie:

Die Familienstiftung im Zivil- und Steuerrecht

Familienstiftungen sind besonders bei Unternehmerfamilien beliebt, denn sie tragen dazu bei, das Unternehmen langfristig zu erhalten und eine Zerschlagung durch Erbauseinandersetzungen zu vermeiden. Außerdem hat der Stifter mit diesem Modell die Möglichkeit, seine individuellen Vorstellungen und Wünsche zur Vermögensnachfolge und zum Vermögensschutz zu realisieren.

Mit Hilfe der kostenlosen Sonderausgabe von NWB Erben und Vermögen finden Sie heraus, ob die Familienstiftung ein geeignetes Gestaltungsmodell für Ihre Mandanten ist und wie diese im Einzelfall ausgestaltet sein sollte, um die langfristigen Ziele des Klienten zu erreichen.

 

Profitieren Sie von diesen Inhalten:

Die deutsche Familienstiftung im Zivilrecht

  • Gestaltungsansätze und zivilrechtliche Grundfragen
  • Überblick über die Wesenselemente der Stiftung und Hinweise zur Satzungsgestaltung

Nach deutschem Recht haben Stifter weitgehende Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können die Organisation und Vermögensausstattung der Stiftung so einrichten, dass sie optimal auf die Verfolgung des Zwecks (Förderung der Familie) ausgerichtet sind. Wertvolle Praxistipps dafür gibt Ihnen die kostenlose Sonderausgabe.


Die deutsche Familienstiftung im Steuerrecht

  • Steuerliche Behandlung der Errichtung
  • Laufende Besteuerung und Auflösung

Entgegen mancher Verlautbarungen bieten Familienstiftungen nicht per se steuerliche Vorteile. Es gibt jedoch Situationen, in denen ihr Einsatz steuerlich sinnvoll ist. Die Sonderausgabe zeigt Ihnen, welche das sind.


Die PDF-Sonderausgabe „Die Familienstiftung“ erhalten Sie jetzt als kostenlose Zugabe beim Gratis-Test des neuen Themenmoduls NWB Erben und Vermögen.


 

Ihr Experte

Dr. Florian Oppel, LL.M., ist als Rechtsanwalt und Steuerberater bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Düsseldorf tätig. Zudem ist er Vorsitzender des Young IFA Network (YIN).

Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf dem nationalen und internationalen Unternehmenssteuerrecht (insb. in Bezug auf M&A und Umstrukturierungen) sowie auf der Beratung von vermögenden Privatpersonen und Familienunternehme(r)n, besonders im Hinblick auf Fragen der Vermögens- und Unternehmensnachfolge. Seine Beratung schließt neben der steuerlichen Behandlung und Gestaltung solcher Vorgänge besonders auch zivilrechtliche Aspekte, vor allem des Stiftungs- und Erbrechts, ein. Herr Dr. Oppel hält bei der NWB Akademie regelmäßig Seminare zum Stiftungsrecht ab.



 


Für Gestaltungsberatung auf höchstem Niveau.

Das neue Themenmodul NWB Erben und Vermögen: Immer die beste Lösung zu Erbschaft, Schenkung und Verrmögensaufbau für Ihre Mandanten!

    • Aktuelles Know-how und konkrete Handlungsempfehlungen für die Gestaltungsberatung
    • Viele praxisgerechte Arbeitshilfen wie Checklisten und Musterverträge
    • Inklusive Online-Kommentar zum ErbStG/BewG


 



Mit den Fachbeiträgen der Zeitschrift
NWB Erben und Vermögen

Das Themenmodul enthält die laufende Berichterstattung und das Online-Archiv der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen. Sie möchten neben den Online-Inhalten auch einmal im Monat die gedruckte Zeitschrift bekommen? Dann buchen Sie diese bei Ihrer Test-Anforderung direkt dazu.



 


NEU:
Besser informiert dank NWB NAUTILUS

Dieses Themenmodul hat NWB NAUTILUS, das persönliche Informations- und Recherchesystem für Ihren Berufsalltag, mit an Bord! Es verzahnt das umfangreiche Praxis-Wissen der NWB Datenbank und die vielen darin enthaltenen NWB Tools mit dem neuen NWB NAUTILOG Livefeed. Aus der Tiefe des Steuer- und Wirtschaftsrechts bringt NAUTILUS so genau die Informationen an die Oberfläche, die Sie für Ihre Arbeit benötigen.


NEU: NWB NAUTILOG – Ihr persönlicher Livefeed

In Ihrem persönlichen Livefeed finden Sie alle für Sie relevanten Informationen: tagesaktuell, redaktionell ausgewählt und mit hoher Fachexpertise aufbereitet. Mit News, interessanten Artikeln zu Ihren bevorzugten Themenbereichen, Diskussionen von Kollegen und Hinweisen zu Aktualisierungen in Ihrer Produktwelt reißt der Informationsfluss niemals ab.



 

Jetzt vier Wochen gratis testen!

Testen Sie das das neue Themenmodul NWB Erben und Vermögen inkl. NWB NAUTILUS-System und den Inhalten der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen jetzt 4 Wochen kostenlos. Die Spezialausgabe erhalten Sie gratis dazu!




DATEV-kompatibel

Nutzen Sie DATEV? Dann können Sie alle Datenbankinhalte des Moduls NWB Erben und Vermögen auch über die DATEV LEXinform Verlagsrecherche abrufen! Das vereinfacht Ihre Recherche ungemein.

 

Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich möchte das Themenmodul NWB Erben und Vermögen inklusive aller zusätzlichen Leistungen ab sofort vier Wochen kostenlos testen.

Im Angebot enthalten:

  • vier Wochen Zugang zur NWB Datenbank mit umfangreichen Fachinhalten zu Vermögensaufbau und -nachfolge
  • Archiv der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen

  • inkl. Livefeed NWB NAUTILOG

 

Die Spezialausgabe „Die Familienstiftung“ (PDF) erhalte ich gratis dazu!

Wenn ich keinen weiteren Bezug des Themenmoduls NWB Erben und Vermögen wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, erhalte ich dieses Themenmodul im Abo zum unten ausgewählten Bezugspreis. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.

 
 
27,90 € monatl. Nettopreis   (33,20 € monatlich, inkl. gesetzlicher MwSt.)
 

Ihre digitalen Rechnungen werden an o.g. E-Mail-Adresse versendet. Sollten Sie eine abweichende E-Mail-Adresse für den digitalen Rechnungsversand wünschen, tragen Sie diese bitte hier ein.
 
 



Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.